3 wertvolle “Zeit für dich“-Tipps

Kennst du das auch: Die Tage und die Wochen rasen manchmal an einem vorbei… Und eigentlich ist einem nach Urlaub, aber der ist leider nicht in Sicht…

Was mir da hilft, sind kleine Wellness-Inseln in meinem Alltag zu schaffen. Hier 3 von meinen „Wellness-Inseln“ – sie sind so easy umzusetzen und gleichzeitig so unfassbar wertvoll für den Körper und das Gemüt.

NO 1: Haut-Balsam

Hast du schon mal ein Dampfbad fürs Gesicht gemacht? Gebe dafür 100 g Kamillenblüten in 2 Liter heißes Wasser. Mit einem Handtuch über dem Kopf den Dampf einwirken lassen. Die ätherischen Öle reinigen die Haut und die Atemwege.

NO 2: Finger-Yoga

Bringe vor dem Essen Daumen, Mittel- und Ringfingerspitzen von beiden Händen zusammen. Kleine Finger und Zeigefinger bleiben gestreckt. 3 Minuten so halten. Das hilft deinem Körper bei der Entschlackung.

Hast du Lust auf mehr Finger-Yoga-Übungen für deine Wohlfühlfigur bekommen? Hier kannst du dir die besten Übungen dafür downloaden: https://www.slim-yoga.com/workbook-finger-yoga-fb/

NO 3: Gute-Nacht-Socken

Löse dafür einfach 50 g Meersalz in 1 Liter heißem Wasser auf und tränke darin ein Paar dünne Wollsocken. Drücke sie gut aus und ziehe sie an. Darüber ziehst du ein Paar dicke Socken und legst zur Krönung noch eine Wärmflasche darauf. Dann ist es eigentlich ganz kuschelig. Diese bewährte Entgiftungsmethode unterstützt auch einen erholsamen Schlaf.

Sending Love & Happiness,
deine Petra Orzech ❤

Slim Yoga






Yoga für Bauch, Beine und Po

Hier sind 3 coole Yoga-Übungen, die ich immer mache, um meinen Bauch, meine Beine und meinen Po zu formen und zu straffen. Die sind echt genial – ich liebe sie …

Mache auch du diese Übungen, um im Büro, auf der Party oder beim Stadtbummel eine Top-Figur zu bekommen. Probiere sie gleich aus, du wirst sehen, dass sie dich knackig machen!

„Superwoman“-Pose für straffe Beine

So geht`s:

  1. Beine grätschen.
  2. Rechten Fuß nach außen drehen.
  3. Rechtes Bein tief beugen.
  4. Arme seitlich ausstrecken.
  5. Blick zur rechten Hand.
  6. 5 Atemzüge halten.

Mein Tipp: Beuge das rechte Bein so tief es geht und presse deine Füße bewusst in den Boden. Das formt eine lange, schlanke Beinmuskulatur – so wie wir es lieben…

„Cocktail-Bar“-Pose für den Knack-Po

So geht`s:

  1.   Von Übung 1 aus den rechten Ellenbogen auf dem rechten Knie ablegen – so als stünde man an einer Cocktailbar ;-).
  2.   Rechte Handfläche zeigt zum Himmel.
  3.   Linker Arm zieht über den Kopf.
  4.   Po maximal anspannen.
  5.   5 Atemzüge halten.

Mein Tipp: Lege deinen Arm nicht ganz so lässig wie an einer Bar ab, sondern spanne deinen ganzen Körper aktiv an.

„Stern“-Pose für den flachen Bauch

So geht`s:

  1. Aus Übung 2 das rechte Bein strecken.
  2. Den linken Arm nach oben strecken.
  3. Den rechten Arm nach vorne ausstrecken, so als wolltest du anderen etwas in deiner Hand zeigen.
  4. 5 Atemzüge halten.
  5. Oberkörper aufrichten und alle 3 Übungen zur linken Seite machen.

Mein Tipp: Beim Ausatmen den Bauchnabel nach innen ziehen – das ist der Extra-Kick für deine Bauchmuskulatur.

Ich wünsche dir viel Spass und Erfolg mit den Slim Yoga®-Übungen.

Sending L❤ve & H😊ppyness,

deine Petra Orzech

Du willst noch mehr Yoga für eine straffe, knackige Figur: Dann schau HIER

Slim Yoga






Magnesiumchlorid – bringt unglaubliche Vorteile für die Gesundheit und hilft gegen unheilbare Krankheiten

Magnesium ist ein essentieller Mineralstoff, der für sehr viele Aufgaben im Organismus zuständig ist  und für seine Fähigkeit geschätzt wird, den alternden Körper zu verjüngen, Gesundheit und Lebenskraft zu fördern, zahlreiche Krankheiten zu behandeln und Infektionen abzuwehren. Es wird für mehr als 300 verschiedene Enzymsysteme im Körper benötigt und ist zudem noch am Aufbau gesunder Knochen …

Weiter lesen »

Der Beitrag Magnesiumchlorid – bringt unglaubliche Vorteile für die Gesundheit und hilft gegen unheilbare Krankheiten erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






Yoga für Bauch, Beine und Po

Hier sind 3 coole Yoga-Übungen, die ich immer mache, um meinen Bauch, meine Beine und meinen Po zu formen und zu straffen. Die sind echt genial – ich liebe sie …

Mache auch du diese Übungen, um im Büro, auf der Party oder beim Stadtbummel eine Top-Figur zu bekommen. Probiere sie gleich aus, du wirst sehen, dass sie dich knackig machen!

„Superwoman“-Pose für straffe Beine

So geht`s:

  1. Beine grätschen.
  2. Rechten Fuß nach außen drehen.
  3. Rechtes Bein tief beugen.
  4. Arme seitlich ausstrecken.
  5. Blick zur rechten Hand.
  6. 5 Atemzüge halten.

Mein Tipp: Beuge das rechte Bein so tief es geht und presse deine Füße bewusst in den Boden. Das formt eine lange, schlanke Beinmuskulatur – so wie wir es lieben…

„Cocktail-Bar“-Pose für den Knack-Po

So geht`s:

  1.   Von Übung 1 aus den rechten Ellenbogen auf dem rechten Knie ablegen – so als stünde man an einer Cocktailbar ;-).
  2.   Rechte Handfläche zeigt zum Himmel.
  3.   Linker Arm zieht über den Kopf.
  4.   Po maximal anspannen.
  5.   5 Atemzüge halten.

Mein Tipp: Lege deinen Arm nicht ganz so lässig wie an einer Bar ab, sondern spanne deinen ganzen Körper aktiv an.

„Stern“-Pose für den flachen Bauch

So geht`s:

  1. Aus Übung 2 das rechte Bein strecken.
  2. Den linken Arm nach oben strecken.
  3. Den rechten Arm nach vorne ausstrecken, so als wolltest du anderen etwas in deiner Hand zeigen.
  4. 5 Atemzüge halten.
  5. Oberkörper aufrichten und alle 3 Übungen zur linken Seite machen.

Mein Tipp: Beim Ausatmen den Bauchnabel nach innen ziehen – das ist der Extra-Kick für deine Bauchmuskulatur.

Ich wünsche dir viel Spass und Erfolg mit den Slim Yoga®-Übungen.

Sending L❤️ve & H😊ppyness,

deine Petra Orzech

Du willst noch mehr Yoga für eine straffe, knackige Figur: Dann schau HIER

Slim Yoga






3 wertvolle „Zeit für dich“-Tipps

Kennst du das auch: Die Tage und die Wochen rasen manchmal an einem vorbei… Und eigentlich ist einem nach Urlaub, aber der ist leider nicht in Sicht…

Was mir da hilft, sind kleine Wellness-Inseln in meinem Alltag zu schaffen. Hier 3 von meinen „Wellness-Inseln“ – sie sind so easy umzusetzen und gleichzeitig so unfassbar wertvoll für den Körper und das Gemüt.

NO 1: Haut-Balsam

Hast du schon mal ein Dampfbad fürs Gesicht gemacht? Gebe dafür 100 g Kamillenblüten in 2 Liter heißes Wasser. Mit einem Handtuch über dem Kopf den Dampf einwirken lassen. Die ätherischen Öle reinigen die Haut und die Atemwege.

NO 2: Finger-Yoga

Bringe vor dem Essen Daumen, Mittel- und Ringfingerspitzen von beiden Händen zusammen. Kleine Finger und Zeigefinger bleiben gestreckt. 3 Minuten so halten. Das hilft deinem Körper bei der Entschlackung.

Hast du Lust auf mehr Finger-Yoga-Übungen für deine Wohlfühlfigur bekommen? Hier kannst du dir die besten Übungen dafür downloaden: http://www.slim-yoga.com/workbook-finger-yoga-fb/

NO 3: Gute-Nacht-Socken

Löse dafür einfach 50 g Meersalz in 1 Liter heißem Wasser auf und tränke darin ein Paar dünne Wollsocken. Drücke sie gut aus und ziehe sie an. Darüber ziehst du ein Paar dicke Socken und legst zur Krönung noch eine Wärmflasche darauf. Dann ist es eigentlich ganz kuschelig. Diese bewährte Entgiftungsmethode unterstützt auch einen erholsamen Schlaf.

Sending Love & Happiness,
deine Petra Orzech ❤️

Slim Yoga






Die Fünf Tibeter – eine alte tibetische Praxis für mehr Vitalität, Gesundheit  und Wohlbefinden

Die fünf Tibeter oder die fünf Riten der Verjüngung ist ein System von fünf, tibetischen Yogi-Übungen, die über 2500 Jahre alt zu sein scheinen. Du fließt durch die fünf Übungen, gefühlt wie in einem meditativen Tanz. Jede Übung stimuliert ein bestimmtes Chakra- oder Hormonsystem und revitalisiert gewisse Organe, so dass die fünf Riten zusammen ein …

Weiter lesen »

Der Beitrag Die Fünf Tibeter – eine alte tibetische Praxis für mehr Vitalität, Gesundheit  und Wohlbefinden erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






Peru verbannt Monsanto für 10 Jahre zum Schutz der biologischen Vielfalt

Was peruanische Bauern am meisten fürchten bezüglich GMO, ist der Verlust der biologischen Vielfalt. Dem unermüdlichen Kampfgeist der  Quechua-Indianer, die die Nachfahren der einst so stolzen Inkas sind, ist es zu verdanken, dass ein zehnjähriger Bann auf GMO-Pflanzen in Kraft tritt! © Elie Gardner Ein Beitrag von Kristen Michaelis: Als ich zum ersten Mal eine richtige Tomate …

Weiter lesen »

Der Beitrag Peru verbannt Monsanto für 10 Jahre zum Schutz der biologischen Vielfalt erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






Peru verbannt Monsanto für 10 Jahre zum Schutz der biologischen Vielfalt

Was peruanische Bauern am meisten fürchten bezüglich GMO, ist der Verlust der biologischen Vielfalt. Dem unermüdlichen Kampfgeist der  Quechua-Indianer, die die Nachfahren der einst so stolzen Inkas sind, ist es zu verdanken, dass ein zehnjähriger Bann auf GMO-Pflanzen in Kraft tritt! © Elie Gardner Ein Beitrag von Kristen Michaelis: Als ich zum ersten Mal eine richtige Tomate …

Weiter lesen »

Der Beitrag Peru verbannt Monsanto für 10 Jahre zum Schutz der biologischen Vielfalt erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






Gesättigte Fette nicht für Arteriosklerose verantwortlich

(Zentrum der Gesundheit) – Weit verbreitet ist die Ansicht, dass gesättigte Fette wie Butter oder Kokosöl zu Ablagerungen an den Blutgefässwänden führen, die Blutgefässe auf diese Weise langsam aber sicher verstopfen und so zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen könnten. In einem Artikel im Fachmagazin British Journal of Sports Medicine schreiben drei Kardiologen jedoch, dass diese Sicht der Dinge schlicht falsch sei, denn gesättigte Fette seien eben nicht die Schuldigen dafür, dass es zu einer Arteriosklerose komme. Verstopfte Blutgefässe hätten hingegen eine ganz andere Ursache.
Zentrum der Gesundheit – der aktuelle News feed






24 überraschende Anwendungsmöglichkeiten für Teebaumöl

  Teebaumöl ist eines der am meisten erforschten ätherischen Öle und eines mit den am meisten gesichertsten Ergebnissen, die aus Studien hervorgingen. Es wird von einem Strauch, der wie ein Baum aussieht, gewonnen. Er ist unter dem Namen Melaleuca alternifolia bekannt. Dieser wächst entlang von Bächen und in sumpfigen Gebieten in seinem Heimatland Australien. In …

Weiter lesen »

Der Beitrag 24 überraschende Anwendungsmöglichkeiten für Teebaumöl erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






Reif für einen Happy Riegel

Wenn uns lästige Pfunde plagen, macht das vielen Menschen schlechte Laune. Oft hängt das zuviel an Gewicht mit einem aus dem Takt geratenen Hormonhaushalt zusammen.

Diese Happy-Riegel können da eine prima Hilfe sein. Warum?

Sie enthalten Nährstoffe, die eine wichtige Rolle für eine geregelte Hormonproduktion spielen. Und zwar sind es Selen und Ligane (das sind sekundäre Pflanzenstoffe).

Und genau diese Nährstoffe sind in den Happy-Riegeln enthalten. Denn schon 6 Paranüsse am Tag decken unseren Tagesbedarf an Selen. Und Leinsamen enthalten die für uns so wertvollen Ligane.

Sind wir gut mit diesen beiden Nährstoffen versorgt, wirkt sich das positiv auf unsere Hormonproduktion und damit auch auf unser Gewicht und gute Laune aus.

Mein Vorschlag:
Probiere diese Happy-Riegel doch gleich mal aus und teste die Wirkung bei dir und deinen Lieben. Du wirst sehen, die Riegel sind in ratzfatz zubereitet und ratzfatz vernascht 😜

 

 

 

Du brauchst für die Happy-Riegel:
  • 11 getrocknete Aprikosen
  •  6 Paranüsse
  •  4 EL ganze Leinsamen
  • 1 Tasse Mandeln (oder andere Nüsse deiner Wahl)
  • Kokosflocken zum Bestreuen
  • Backpapier
So geht`s:
  1. Aprikosen für ca. 3 Stunden in Wasser einweichen.
  2. Dann Aprikosen abtropfen lassen und grob zerkleinern. Paranüsse, Leinsamen und Mandeln in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern.
  3. Aprikosen dazugeben und alles zu einer formbaren Masse verarbeiten. Falls die Masse zu trocken ist, einfach etwas Wasser zugeben.
  4. Nussmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform streichen, mit Kokosflocken bestreichen und im Kühlschrank für ca. 3 Stunden fest werden lassen.
  5. Nussmasse herausnehmen, in Riegel schneiden und genießen….
  6.  

    ❤️-lichst,
    deine Petra Orzech

     

    PS: Wenn du weitere Rezepte für deine „Gute-Laune“-Figur haben möchtest, dann klicke hier und sichere dir mein kostenfreies eBook „Schlank mit Superfoods“:

     

    Slim Yoga