Weißt du nicht, was du mittags essen sollst?

Ich kenne das auch manchmal – plötzlich ist Mittagszeit und ich weiß nicht, was ich essen soll.

Da ich Wert darauf lege, Mittags etwas zu essen, was mir Energie schenkt (und nicht raubt), mich sättigt und meiner Figur sowie Laune gut tut, habe ich mir Gedanken gemacht, was ich mir da kochen könnte.

Heraus gekommen ist ein mega leckerer Linsensalat, den du prima vorbereiten und ihn mit zur Arbeit nehmen kannst.

Das tolle an Linsen ist, dass sie ein hervorragender pflanzlicher Eiweißlieferant sind und durch sogenannte komplexe Kohlenhydrate den Blutzuckerspiegel über lange Zeit konstant halten. Was zur Folge hat, dass sie uns lange sättigen, nicht müde machen, dickmachenden Heißhunger vertreiben und daher prima beim Abnehmen helfen.

Noch dazu liefern sie weniger Kalorien als Reis oder Nudeln. Dafür enthalten sie viele Mineralstoffe und Spurenelemente: Kalium, Magnesium, Calcium, Zink, Kupfer, Phosphor und besonders viel Eisen. Einfach genial!

So, nun aber endlich zum Rezept…

Petra`s knackiger Avocado-Linsensalat

Für 3–4 Personen brauchst du:

  • 150 g schwarze Beluga Linsen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 Prise Salz (ich nehme Meersalz)
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 reife Avocados
  • 2 Äpfel

So geht`s:

  1. Linsen nach Packungszubereitung (ohne Salz) ca. 25 Minuten kochen.
  2. Inzwischen Öl, Zitronensaft, Senf und Honig gut verrühren. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Avocado und Äpfel in mundgerechte Stücke schneiden. Linsen, Dressing, Avocado und Äpfel miteinander vermengen. Fertig.

Mein Tipp:
Ich koche den Salat gerne in der oben angegebenen Menge. So habe ich für mich und einem lieben Menschen für 2 Tage etwas gesundes zu Essen, was richtig lecker schmeckt und uns Energie schenkt, ohne auf die Hüften zu gehen.

Ich wünsche dir viel Spass beim Nachkochen.

Sendung L❤ve & H😊ppiness,
deine Petra Orzech

Slim Yoga






Diese Inseln haben haben vor kurzem westliches ungesundes Essen verboten, um die Gesundheit zu fördern

In lokalen Touristen-Hotspots auf einigen Südpazifik-Inseln werden Pizza, Hot Dogs, Hamburger und zuckerhaltige Süßigkeiten in Plastikfolie – typisch westliches Junk-Food – nicht mehr länger serviert, um gesündere Essgewohnheiten bei den Einheimischen zu fördern. Die Regierung hofft, dass das Verbot von Junk-Food Menschen auch dazu bewegen wird, die lokale Landwirtschaft zu unterstützen und damit aufzuhören, die …

Weiter lesen »

Der Beitrag Diese Inseln haben haben vor kurzem westliches ungesundes Essen verboten, um die Gesundheit zu fördern erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






Weißt du nicht, was du mittags essen sollst?

Ich kenne das auch manchmal – plötzlich ist Mittagszeit und ich weiß nicht, was ich essen soll.

Da ich Wert darauf lege, Mittags etwas zu essen, was mir Energie schenkt (und nicht raubt), mich sättigt und meiner Figur sowie Laune gut tut, habe ich mir Gedanken gemacht, was ich mir da kochen könnte.

Heraus gekommen ist ein mega leckerer Linsensalat, den du prima vorbereiten und ihn mit zur Arbeit nehmen kannst.

Das tolle an Linsen ist, dass sie ein hervorragender pflanzlicher Eiweißlieferant sind und durch sogenannte komplexe Kohlenhydrate den Blutzuckerspiegel über lange Zeit konstant halten. Was zur Folge hat, dass sie uns lange sättigen, nicht müde machen, dickmachenden Heißhunger vertreiben und daher prima beim Abnehmen helfen.

Noch dazu liefern sie weniger Kalorien als Reis oder Nudeln. Dafür enthalten sie viele Mineralstoffe und Spurenelemente: Kalium, Magnesium, Calcium, Zink, Kupfer, Phosphor und besonders viel Eisen. Einfach genial!

So, nun aber endlich zum Rezept…

Petra`s knackiger Avocado-Linsensalat

Für 3–4 Personen brauchst du:

  • 150 g schwarze Beluga Linsen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 Prise Salz (ich nehme Meersalz)
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 reife Avocados
  • 2 Äpfel

So geht`s:

  1. Linsen nach Packungszubereitung (ohne Salz) ca. 25 Minuten kochen.
  2. Inzwischen Öl, Zitronensaft, Senf und Honig gut verrühren. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Avocado und Äpfel in mundgerechte Stücke schneiden. Linsen, Dressing, Avocado und Äpfel miteinander vermengen. Fertig.

Mein Tipp:
Ich koche den Salat gerne in der oben angegebenen Menge. So habe ich für mich und einem lieben Menschen für 2 Tage etwas gesundes zu Essen, was richtig lecker schmeckt und uns Energie schenkt, ohne auf die Hüften zu gehen.

Ich wünsche dir viel Spass beim Nachkochen.

Sendung L❤️ve & H😊ppiness,
deine Petra Orzech

Slim Yoga






In dieser Grundschule pflanzen die Schüler ihr Essen selbst an

Fürs Leben lernen – in einer Grundschule in Uruguay sind das mehr als nur Worte. Das Schulgebäude besteht zu 70 Prozent aus recycelten Flaschen, Dosen und Reifen. Mit selbst produziertem Ökostrom wird geheizt und auf dem Gelände wird Gemüse von den Kindern angepflanzt. Sie kümmern sich um die Versorgung der Pflanzen und nutzen sie als Zutaten für ihrer Mittagessen …

Weiter lesen »

Der Beitrag In dieser Grundschule pflanzen die Schüler ihr Essen selbst an erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






😋 So einfach geht „Schlank“ essen

Du hast schon länger keinen Kohlrabi gegessen, obwohl der grüne Kohl doch richtig gut schmeckt.

Hier sind 3 gute Gründe ihn mal wieder zu essen:

  1. Kohlrabi stärkt das Immunsystem
    Ein Kohlrabi liefert etwa 140 Prozent der empfohlen Tagesdosis Vitamin C. Vitamin C ist für unser Immunsystem entscheidend: Es schützt die Immunzellen, indem es freie Radikale, die in unserem Körper ständig Zellen und Gebe angreifen, neutralisiert.
  2. Kohlrabi fördert die Verdauung
    Der Kohl enthält viele Ballaststoffe, die das Verdauungssystem unterstützen, indem sie die Darmbewegung anregen. Das hilft dabei, Gifte aus dem Körper zu schwemmen, sodass sie nicht vom Körper aufgenommen werden können.
  3. Kohlrabi hilft beim Abnehmen 👍 ❤️ 👍
    Der Kohl ist sehr kalorienarm und reich an zahlreichen Vitaminen sowie Mineralstoffen. Das besondere am Kohlrabi: Er stabilisiert unseren Blutzucker und schützt dadurch vor Heißhunger. Also ist er eine echte Abnehmhilfe …

Wenn du mal ein super schnelles und leckeres Kohlrabi-Rezept ausprobieren möchtest, kann ich dir dieses 😋 Kohlrabi-Pesto 😋 empfehlen.

Du kannst es zu Gemüse, Pasta oder auf Brot essen.

Probiere es unbedingt mal aus!

Kohlrabi-Pesto

Zutaten für ein großes Glas:
1 Kohlrabi
3 EL geriebener Parmesan-Käse
5–6 EL Olivenöl
1/2 Bund Petersilie
3 EL Walnüsse
Himalja-Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  1. Kohlrabi schälen und in Stücke schneiden.
  2. Kohlrabi mit Käse, Olivenöl, Petersilie und Walnüsse in einen Mixer geben und fein hacken. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Fertig ✌️

Ich wünsche dir einen schlank-machenden Appetit!!!!

Herzlichst,

deine Petra Orzech

Slim Yoga






5 Gründe, diesen Kartoffelsalat zu essen

Dieser mediterrane Kartoffelsalat ist perfekt 🙂 🙂 🙂

Warum?

  1. Er schmeckt yummy.
  2. Er ist gesund für den Darm.
  3. Er macht lange satt.
  4. Er ist ratz fatz fertig.
  5. Er schützt vor Heißhunger.

Warum schützt er vor Heißhunger…?
Der Grund ist die enthaltene resistente Stärke. Sie hält den Blutzuckerspiegel in Schacht, sodass wir lange satt und happy sind.

Damit sich resistente Stärke in den Kartoffeln bildet, müssen wir die Kartoffeln kochen und danach abkühlen lassen. Erst in den gekochten, kalten Kartoffeln ist die begehrte resistente Stärke enthalten – nicht in gekochten, warmen Kartoffeln.

Und übrigens:
Der Darm liebt auch resistente Stärke – die tut ihm sooo gut.

Was du brauchst:

  • 500 g gekochte, abgekühlte Biokartoffeln (gerne mit Schale – dadrunter stecken Vitalstoffe)
  • 200 g gekochte grüne Bohnen
  • 150 g Rauke
  • 250 g Kirschtomaten
  • 3 EL Kapern
  • 3 EL gehobelten Peccorino-Käse (oder Parmesan-Käse)
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 4 EL Hanföl (oder Olivenöl)
  • Salz und Pfeffer

So geht`s: 

  1. Kartoffeln, Bohnen, Rauke und Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden. 
  2. Mit Kapern mischen. 
  3. Zitronensaft mit Öl vermengen, würzen. 
  4. Alles mischen. 
  5. Bis zum Verzehr kalt stellen…

Guten Appetit 🙂

Herzlichst,
deine Petra Orzech

 

Slim Yoga






Diät Essen – Was hilft beim Abnehmen?

Bleib Gesund Blog
Bleib Gesund Blog – Bleib Gesund Blog

Diät Essen Immer wieder werden wir gefragt was denn das richtige Diät Essen ist. Klar stellt sich da sofort die Rückfrage nach der Diät fast wie von selbst. Es gibt etliche Diäten die die unterschiedlichsten Ansätze verfolgen. So wirbt die Kohlsuppendiät mit einer ganz speziellen Suppe die den Stoffwechsel anregen und den Darm reinigen soll. […]

Der Beitrag Diät Essen – Was hilft beim Abnehmen? erschien zuerst auf Bleib Gesund Blog.


Willkommen im Gesund Blog Feed






Liegt es am Essen?: Nahrungsmittelunverträglichkeiten verstehen und damit gut leben

Liegt es am Essen?: Nahrungsmittelunverträglichkeiten verstehen und damit gut leben

Zahlreiche Menschen leiden unter Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität führen. Manchmal dauert es lange, bis die richtige Diagnose gestellt werden kann und eine entsprechende Behandlung erfolgt. Um welche Art von Unverträglichkeit es sich handelt, ob es eher eine Störung der Kohlenhydrataufnahme, eine glutenbedingte Erkrankung, eine Pseudoallergie durch Lebensmittelzusatzstoffe, eine echte Allergie oder eine Histaminintoleranz sein kö

List Price: EUR 29,97

Price: EUR 29,97







Heilung – Umstellungsprobleme – Verdauungsprobleme – Blähbauch durch Vegane Rohkost Ernährung

Hilft super bei Verdauungsproblemen, reinigt & entgiftet:
http://www.regenbogenkreis.de/shop/regenwaldkraeuter/amazonas-darmreinigung-500g.html?sPartner=ade

http://www.rohkost-power.de