Gezielte Ernährung zur Entgiftung

(Zentrum der Gesundheit) – Schwermetalle sind überall in der Umwelt – in der Luft, dem Wasser, in Lebensmitteln, Verpackungen und vielen anderen Produkten des täglichen Gebrauchs. Es gibt daher wohl niemanden, der frei von diesen Giftstoffen wäre. Doch auch wenn wir ständig in Gefahr sind, Schwermetalle wie Cadmium oder Blei aufzunehmen, so können bestimmte Lebensmittel und auch manche Nahrungsergänzungsmittel dabei helfen, das Giftpotential dieser Schwermetalle zu reduzieren und ihre Ausleitung zu beschleunigen. Eine gezielte Ernährung kann also bereits viel zur täglichen Entgiftung beitragen.
Zentrum der Gesundheit – der aktuelle News feed






Kürbis – Superfood aus dem Garten

Unser oranger Freund ist nicht nur ein Muss für alle Halloween-Fans, sondern auch für diejenigen, die sich gerne gesund ernähren: Sein absoluter Vitalstoffreichtum macht ihn zum perfekten Superfood für die kalte Jahreszeit.

Der Kürbis hat im Laufe seiner Existenz eine bemerkenswerte Karriere hingelegt und ist – wie so vieles – aus Amerika zu uns herübergekommen. Zum Glück: Ob als Suppe, Gemüse oder Flammkuchen (siehe Rezept unten), er schmeckt nicht nur super – er tut auch unserer Gesundheit supergut. In ihm steckt so viel Power, obwohl er kaum Kalorien besitzt. Von Vitamin A, C und E über Magnesium, Kalium und Zink bis hin zu Proteinen und Ballaststoffen – es ist genial, was alles in ihm steckt:

  • seine Antioxidantien schützen uns vor freien Radikalen, wirken entzündungshemmend und lassen uns langsamer altern
  • seine Vitamine stärken unser Immunsystem und nähren unsere Haut von innen
  • der hohe Kaliumgehalt unterstützt die Entgiftung des Körpers und wirkt sich positiv auf das Herzkreislaufsystem aus
  • und dank seines hohen Ballaststoff- und Wassergehaltes regt er unsere Verdauung auf natürliche Weise an

Ein echtes Superfood eben 😉

Falls du beim Kochen ein „Kürbis-Anfänger“ bist, greife zum beliebten Hokkaido-Kürbis. Warum? Er schmeckt nicht nur herrlich aromatisch, du kannst ihn auch mit Schale essen und erleichterst dir damit die Zubereitung. Beim Einkauf mache noch den Klopf-Test: Klingt der Kürbis hohl, ist er reif. Ist dazu die Schale noch ohne Druckstellen, ab in den Einkaufswagen damit und dann am besten gleich das folgende Rezept ausprobieren…

YUMMY KÜRBIS-FLAMMKUCHEN 🎃 (glutenfrei)

ZUTATEN
Für den Teig:

  • 500 g Braunhirsemehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 350 – 400 ml lauwarmes Wasser
  • Backpapier

Für den Belag:

  • 1–1,2 kg Hokkaido-Kürbis
  • etwas Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 400 g Crème Fraîche oder vegane Schmandcreme
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 frische Feigen
  • 1 Bund Schnittlauch

ZUBEREITUNG
Schritt 1
Backofen auf 175 °C vorheizen. Für den Teig alle Zutaten in einer Rührschüssel mischen und mit den Knethaken des Handrühgerätes 3 bis 4 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Schritt 2
Kürbis in dünne Spalten schneiden, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Mit Öl beträufeln und würzen. Im Ofen ca. 8 Minuten vorbacken. Inzwischen Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, mit Crème Fraîche verrühren und würzen. Rote Zwiebeln in Ringe, Feigen in Scheiben und Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Schritt 3
Den Hefeteig auf Backpapier in Blechgröße ausrollen. Mit der Creme bestreichen und mit Kürbisspalten und Zwiebelringen belegen. Im Ofen 10 bis 15 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit Feigen darauf verteilen. Fertigen Flammkuchen mit Schnittlauch bestreuen und geniessen…

Petra Orzech`s Tipp: Kürbiskerne selber rösten
Aus den Kernen im Kürbis kannst du im handumdrehen eine gesunde Knabberei (enthalten das gesunde Kürbiskernöl) zaubern. Dafür die sauberen Kerne auf einem Backblech verteilen, mit Olivenöl bestreichen und mit etwas Curry bestreuen. Im 200 °C heißen Ofen ca. 20 Minuten rösten. Zwischendurch zweimal wenden. Fertig ist der Knabberspass.

Ganz viel Spass beim Nachkochen und Vernaschen…,
deine Petra Orzech

Slim Yoga






Aufgeweckte Ärzte und Wissenschaftler warnen vor Mineral- und Leitungswasser

Bild: phartisan /yellowj / 123RF Lizenzfreie Bilder  Einige Auszüge aus Büchern und Fachzeitschriften, Fachartikeln. Studien etc. Prof. Dr. Claude Vincent: Anthropologisches Institut der Universität von Paris hat zwischen 1950 und 1974 im Auftrag der französischen Regierung den Zusammenhang zwischen Wasserqualität und Sterblichkeitsraten erforscht. Er veröffentlichte eine Studie, die zeigt, dass in Gegenden mit mineralhaltigem Wasser doppelt …

Weiter lesen »

Der Beitrag Aufgeweckte Ärzte und Wissenschaftler warnen vor Mineral- und Leitungswasser erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






Herkömmliche Zahnpasta – Zerstörung und Vergiftung auf Raten

Zahnärzte raten seit jeher, dass man sich mindestens zwei Mal am Tag die Zähne putzen soll. Das muss einen nicht wundern, denn dazu empfohlen wird Zahnpasta. In fast allen Zahnpasten befindet sich nämlich Fluorid, welches die Zähne massiv angreift und den Zahnschmelz langsam aber sicher zerstört. Das freut natürlich jeden Zahnarzt. Wer sich das so gar nicht vorstellen …

Weiter lesen »

Der Beitrag Herkömmliche Zahnpasta – Zerstörung und Vergiftung auf Raten erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






Algen: Stiftung Warentest verdreht Tatsachen

(Zentrum der Gesundheit) – Eine der Aufgaben von Mainstream-Medien ist es dafür zu sorgen, dass das Volk immer schön im alten Fahrwasser bleibt. Zu diesem Zweck werden gerne solche Themen oder Produkte schlecht gemacht, die den Menschen wirklich von Nutzen sind und ihr Wohlbefinden steigern können – wie zum Beispiel die AFA-Alge.
Zentrum der Gesundheit – der aktuelle News feed






Vegane Kürbis-Muffins mit Schokotropfen

(Zentrum der Gesundheit – Rezepte) – Mit diesen leckeren Muffins begeistern Sie nicht nur Ihre Kinder. Auch Sie und Ihre Gäste werden bei dem fluffig-leichten Gebäck mit dem vollmundigen Geschmack ins Schwärmen geraten. Doch die Muffins sind nicht nur ausgesprochen lecker, sondern zudem mit gesunden und veganen Zutaten hergestellt. Daher brauchen Sie auch kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn diese Muffins des Öfteren Ihre Kaffeetafel schmücken.
Zentrum der Gesundheit – der aktuelle News feed






Artischocken-Spinat-Aufstrich

(Zentrum der Gesundheit – Rezepte) – Diesen Aufstrich selber zuzubereiten lohnt sich in jedem Fall, denn einerseits ist er im Handumdrehen servierbereit und andererseits finden Sie eine derart ausgefallene Rezeptur in keinem Fertigprodukt. Das Beste an diesem Aufstrich ist jedoch sein würzig-pikanter Geschmack, für den sich – neben den Hauptzutaten – vor allem die beiden Kräuter verantwortlich zeigen. Wenn Sie ein Freund pikanter Aufstriche sind, sollten Sie diesen unbedingt ausprobieren.
Zentrum der Gesundheit – der aktuelle News feed






Dieser sterbende 24-Jährige hat aufrüttelnde Ratschläge, die dein Leben verändern können

Die meisten von uns bewältigen ihr Leben wie mit einem Autopiloten. Wir wachen auf, putzen unsere Zähne, frühstücken, gehen zur Arbeit, fahren nach Hause, essen zu Abend, sehen fern, gehen schlafen und fangen wieder von vorne an. Eine solche Routine ist aber kein wahres Leben; vielmehr ist es ein bloßes Existieren. Wahres Leben heißt, in …

Weiter lesen »

Der Beitrag Dieser sterbende 24-Jährige hat aufrüttelnde Ratschläge, die dein Leben verändern können erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






10 Dinge, die du in deinem Leben einfach akzeptieren, bzw. unbedingt ändern solltest

Das Leben kann manchmal hart sein. Im Alltag sind wir oft durch unsere Fehler und Unsicherheiten belastet, die unseren Verstand blockieren und unsere Handlungen kontrollieren. Oft sind wir überwältigt von Situationen, die wir nicht ändern können und Dingen, von denen wir wünschten, wir könnten sie zurück ändern. Wir erleben Herzschmerz, Verlust und Angst zusammen mit Verrat, Eifersucht …

Weiter lesen »

Der Beitrag 10 Dinge, die du in deinem Leben einfach akzeptieren, bzw. unbedingt ändern solltest erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






Marihuana-Substanz entfernt giftiges Alzheimer-Protein aus dem Gehirn

Cannabinoide entfernten, laut neuer Studie, die Plaque-bildenden Proteine aus den Gehirnzellen. Eine, in der Zeitschrift Aging and Mechanisms of Disease, veröffentlichte Studie des Salk Institute zeigt, dass Tetrahydrocannabinol (THC) und andere in Marihuana vorkommenden Substanzen die zelluläre Eliminierung von Amyloid-Beta – ein toxisches und mit der Alzheimer-Krankheit verbundenes Protein – fördern können. Diese Forschungsbefunde wurden an, im Labor gezüchteten, Neuronen …

Weiter lesen »

Der Beitrag Marihuana-Substanz entfernt giftiges Alzheimer-Protein aus dem Gehirn erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






Colon-Hydro-Therapie

(Zentrum der Gesundheit) – Bei der Colon-Hydro-Therapie – eine Form der Darmreinigung – wird der Dickdarm mit Wasser gespült und dabei gründlich gereinigt. Die natürliche Darmbewegung soll wieder hergestellt und mögliche Ablagerungen beseitigt werden. Erfolge in Gestalt verschwundener Darmbeschwerden sind nach mehreren „Sitzungen“ keine Seltenheit. Die Colon-Hydro-Therapie wird beim Arzt oder Heilpraktiker durchgeführt. Die Zahl der „Sitzungen“ variiert dabei sehr individuell und hängt vom Patienten und seinem Gesundheitszustand ab.
Zentrum der Gesundheit – der aktuelle News feed






Tofu-Salat mit Tomaten und Oliven

(Zentrum der Gesundheit – Rezepte) – Dieser Salat scheint auf den ersten Blick vielleicht etwas unspektakulär, doch dem ist ganz und gar nicht so. Die Kombination der drei Zutaten passt perfekt. Der vollmundige, leicht erdige Olivengeschmack harmoniert hervorragend mit dem fruchtig-frischen Tomatenaroma. Und der neutrale Tofu nimmt sich dem feinen Dressing an – Ein köstlich-frischer Vorspeisen-Salat.
Zentrum der Gesundheit – der aktuelle News feed






Sellerieschnitzel in zwei Variationen

(Zentrum der Gesundheit – Rezepte) – Mit diesem Rezept stellen wir Ihnen zwei äusserst delikate Möglichkeiten vor, den Sellerie von seiner besten Seite kennenzulernen – und zwar in Form von Sellerieschnitzeln. Die erste Variante ist ein Zitronenschnitzel und die zweite ein Sesamschnitzel. Beide schmecken vorzüglich und sind kinderleicht zuzubereiten. Probieren Sie gleich beide aus – Sie werden begeistert sein.
Zentrum der Gesundheit – der aktuelle News feed






Dieses “Unkraut” ist eine der nützlichsten Medizin auf dem Planeten

Wir reden über das Kraut Wegerich, das oft fälschlicherweise als ein Unkraut bezeichnet wird. Du hast es bestimmt schon oft in deinem Hinterhof oder Garten ​​gesehen und es ignoriert. Oder hast wahrscheinlich sogar schon einmal versucht, es aus deinem Garten zu beseitigen. Allerdings gibt es eine erstaunliche Wahrheit hinter diesem kleinen Kraut.  Bild: miekevl / 123RF …

Weiter lesen »

Der Beitrag Dieses “Unkraut” ist eine der nützlichsten Medizin auf dem Planeten erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼






Süsskartoffeln gefüllt mit Kräutersauce

(Zentrum der Gesundheit – Rezepte) – Für dieses Rezept haben wir die Süsskartoffeln im Backofen gegart und mit einer zart-cremigen und sehr delikaten Basilikumsauce gefüllt.
Sie ist im Handumdrehen zubereitet und schmeckt, mit etwas Gemüsebrühe verdünnt, auch hervorragend zu Pasta.
Zentrum der Gesundheit – der aktuelle News feed